Meine Rolle als Dozentin....



In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.

Augustinus von Hippo


Zum Unterrichten kam ich wie die Jungfrau zum Kinde.  

 

Es begann mit einem Sprung ins eiskalte Wasser: die Leitung eines Jugendclubs

Junge ambitionierte Menschen, zwischen 11 und 18 Jahren, die in ihrer Freizeit spielerisch, dennoch professionell Theaterluft schnuppern wollten.

Der neue unbekannte Pfad war spannend, herausfordernd, wie herzerfrischend - 

und entpuppte sich als eine der schönsten Erfahrungen, die ich bislang machen durfte.

 

Bisher haben angehende und Profi-SchauspielerInnen, MusikerInnen sowie Menschen,

die im weitesten Sinn auf Bühnen oder im Rampenlicht stehen, den Weg zu mir gewählt.

 

Und ich wachse stetig an den mir gestellten Aufgaben....

 

 


Profil


Mittlerweile zähle ich 21 Jahre praktische Erfahrung.

Mir sind beide Seiten der szenischen Arbeit bestens vertraut, 

die der Darstellerin auf der Bühne, als auch die der Inszenierenden hinter - oder vielmehr - vor der Bühne. 

 

Seit 2010 bin ich zudem als Schauspiel-Lehrerin tätig -

hierbei schöpfe ich voll aus meinem vielseitigen Erfahrungsschatz,

was meinen Schülern besonders zugute kommt. 

 

Seit 2016 leite ich das SCHAUSPIEL-LABOR WIEN.

Wir bieten aufbauende Schauspielkurse für alle Spielwütigen an.

 

Seit Dezember 2019 ::: zertifizierte Schauspiel-Trainerin (Trainerin in der Erwachsenenbildung, ISO 17024)

 


mein Angebot


Vorbereitung

  • auf Aufnahmeprüfungen an Schauspielschulen 
  • auf die Paritätische Bühnenreifeprüfung
  • individuell-maßgeschneiderte Pakete
  • Unterricht: praxisnah, modern, profund und professionell
  • verschiedene Techniken und Methoden
  • klassische und moderne Monologe
  • Rollenvorschläge 
  • szenische Rollenarbeit
  • Improvisation
  • szenische Arbeit mit Partner
  • Körperarbeit
  • Arbeit am Text
  • Atemtechnik
  • Sprechtechnik
  • Gesang
  • Entspannungstechnik

 

 

Ausbildung

  • Auch die komplette Ausbildung, bis hin zur Diplom-Prüfung (Bühnenreife), ist möglich.

 

 

Coaching für Profis

  • auch Profis benötigen hin und wieder 'a helping hand', ein Aug', ein Ohr....
  • szenische Rollenarbeit für Vorsprechen und Castings
  • Auffrischen oder Neuinszenieren vorhandener Vorsprech-Rollen
  • Rollenvorschläge
  • Schauspiel-Techniken und Methoden
  • Improvisation
  • Gesang
  • Staging 
  • Atem- und Sprechtechnik
  • Vortragstechnik

 

Kurse und Workshops

  • Einzelunterricht für Jederfrau und Jedermann sowie für Gruppen und Firmen
  • Sprechtechnik
  • Vortragstechnik
  • Moderation
  • Präsentation
  • Auftreten und Körpersprache
  • Körper-Training
  • 'Lampenfieber'-Management
  • Workshops zu bestimmten Themen

 

 


das Konzept


Jeder Mensch ist einzigartig. 

 

Meine Art zu arbeiten ist es ebenso. 

Die Methoden, die ich wähle sind so individuell wie die Menschen, die mit ihren verschiedenen Wünschen,

Anforderungen und Entwicklungsstadien zu mir kommen.

Es gibt kein Rezept, um so mehr Wege und Möglichkeiten.

 

Stärken werden ausgebaut, Schwächen bearbeitet, Ängste vertrieben oder zumindest auf ein Minimum hinunter geschraubt.

 

Besonders wichtig ist mir bei aller Professionalität der Spaß - 

durch beschwingte Leichtigkeit arbeitet sich's erfahrungsgemäß viel produktiver....

 

 


persönliche Stärken


einfühlsam

verantwortungsbewusst

kreativ

geduldig

belastbar

flexibel

 

 


Referenzen


« Mein größter Dank geht an Sara Livia Krierer, durch welche ich den Mut zum Entschluss gefasst habe,

auf die Bühne zu gehen. Mit Feingefühl, Menschenkenntnis, Erfahrung, Power, Engagement und einer guten Portion Spaß und Freude an der Sache hat sie mir die Schauspielkunst näher gebracht und meine Begeisterung endgültig geweckt. 

Ich habe die gemeinsame, erfolgreiche Arbeit sehr genossen und hoffe, dass es das noch nicht war.... »

David Lehmann, Schauspieler, Absolvent Schauspielschule Krauss Wien 2014

 

 

« Die Rollenarbeit mit Sara kann ich jedem ans Herz legen, der sich für diverse Vorsprechen ordentlich und in erster Linie professionell vorbereiten will. Gerade für angehende Schauspieler, die sich noch nicht mit der Arbeit einer Rolle auseinandergesetzt haben oder sich schlichtweg in der groeßn Fülle an Monologen nicht zurechtfinden, kann ich Sara wärmstens empfehlen. Sara kann euch gut einschätzen und findet garantiert die richtigen Monolge, die zu euch passen und euch vor allem viel Spaß bereiten werden.

Ich persönlich habe sehr von Saras Arbeit und ihrem Know-How profitiert. »

Julian Sark, Schauspieler, Absolvent Schauspielschule Krauss Wien 2015

 

 

« Ich habe mich an Sara gewandt um Hilfe bei der Aufnahmeprüfung einer Schauspielschule zu erhalten.

Während des Unterrichts ist Sara auf meine persönlichen Fähigkeiten eingegangen und hat versucht sie aufzubauen.

Dabei war sie immer freundlich, hat ihre Kritik konstruktiv geäußert und ist auch auf meine Wünsche eingegangen.

Bei der Unterrichtsgestaltung war sie kreativ und hat immer neue Möglichkeiten gefunden, mich aus der Reserve zu locken und mir mein eigenes Potenzial zu offenbaren.

Insgesamt ist Sara eine liebe, offene Person und es macht Spaß mit ihr zusammen zu arbeiten.

Die Aufnahmeprüfung war mit dieser tollen Vorbereitung dann auch kein Problem mehr. »

Corinna Müller, Schauspiel-Studentin HMT Rostock

 

 

« Als absoluter Laie habe ich mich dazu durchgerungen meinen Kindheitstraum, Schauspieler zu werden,

zu verfolgen und die Aufnahmeprüfung an einer Schauspielschule zu versuchen.

Als ich mich entschlossen habe, zur Vorbereitung der Monologe auf eben diese Prüfung, Hilfe aufzusuchen, um meine Motivation hoch zu halten und die Bemühungen nicht im Sand verlaufen zu lassen, bin ich zu meinem Glück auf Sara Livia Krierer gestoßen.

Die Stunden mit Sara waren sehr kurzweilig, haben immer Spaß gemacht, und dennoch - oder gerade deswegen -

hatte ich nach jeder Stunde das Gefühl, einen Schritt in die richtige Richtung gegangen zu sein.

Nach bestandener Prüfung, bedanke ich mich bei Sara für die schöne und lehrreiche Zeit -

und kann jedem/r jungen Schauspieler/in in meiner Situation ihre Unterstützung sehr ans Herz legen. »

Max Kolodej, Schauspieler, Absolvent Schauspielschule Krauss Wien 2017

 

 

« Seit ich denken kann, war es mein Traum Schauspielerin zu werden.

Viel zu viele Jahre blieb es nur ein Traum. Ich dachte nicht, dass es für mich noch eine Möglichkeit geben könnte,

diesen Traum zu verwirklichen, eine Ausbildung machen zu können - mit fast 38, mit Familie und 'normalem Leben' -

doch sag niemals nie solange du Sara nicht getroffen hast!

Durch einen glücklichen Zufall bin ich auf Sara gestoßen, habe all meinen Mut zusammengefasst und mich an sie gewandt -

und siehe da, sie hatte eine Idee für mich.

Jetzt arbeiten wir zusammen an der Realisierung meines Traums.

All meine Änsgte und Zweifel sind wie weggeblasen - sie gibt mir mit ihrer wundervollen Art so viel Sicherheit und Mut.

Sie fordert mich heraus an meine Grenzen zu gehen, mein Schamgefühl abzulegen, 'meinen Kopf abzugeben, nichts zu wollen' -

einfach nur zu sein.

Wie auch immer es ihr gelingt - ich traue mich unter ihrer Anleitung Dinge zu tun, die ich mich früher nicht ein mal allein im dunklen Keller getraut hätte. Sie strahlt so viel Wärme, Fröhlichkeit und Vertrauen - gepaart mit so großer Stärke, Präsenz und Kompetenz aus.

Ich freue mich jedes Mal sehr auf unser gemeinsames Arbeiten. 

Ich bin unendlich dankbar, einen Menschen wie Sara in meinem Leben zu haben, um von ihr zu lernen.

Diese Erfahrung kann ich jedem innig ans Herz legen - egal, ob für eine Schauspielausbildung oder 'nur' für das Leben.... »

Michaela-Jessica Rehak, Schauspielerin und Model

 

 

« Ich habe Sara vor ungefähr neun Jahren kennen gelernt.

Damals war ich mit meinen unschuldigen zwölf Jahren neues Mitglied des Jugendclubs des Vorarlberger Landestheaters.

Obwohl sie erst ganz frisch als Dozentin angefangen hatte, bestach sie schon damals mit ihrer Leidenschaft und Hingabe für das Theater sowie ihrer Fähigkeit, Leute für ihre große Liebe, die Schauspielerei, zu motivieren.

Als ich Sara viele Jahre später wiedergetroffen habe, konnte ich getrost sagen: diese Gaben hat sie nicht nur behalten, sondern vielmehr ganz stark ausgebaut und verfestigt!

Von vornherein stärkte sie mein Selbstvertrauen und meine Selbstsicherheit auf der Bühne, gab mir konstruktive,

ehrliche Kritik und bot mir ein abwechslungsreiches, professionelles Programm, angefangen vom einfachen Aufwärmen,

über Sprech- und Stimmübungen, bis hin zur Rollenarbeit.

Für alle, die Lust haben, sich mit sich selbst auseinander zu setzen und dabei richtig viel Spaß zu haben,

kann ich Sara wärmstens empfehlen! »

Marcia Mchemmech, Schauspielerin

 

 

« Ich danke Sara Livia Krierer tausendmal für drei unglaublich spannende Tage.

Ich habe in dieser Zeit irrsinnig viel dazu gelernt und Neues über mich und andere erfahren. Es lag zu einem großen Teil an Sara, dass jene intime und vertrauensgeladene Atmosphäre entstand, die es uns allen ermöglichte, uns zu öffnen und Dinge von uns preiszugeben, die selbst den engsten Freunden verborgen bleiben. Ich fühlte mich vom ersten Tag an wohl bei ihr - ich bin oft etwas reserviert in ungewohnter Umgebung, aber Sara hat eine derartig freundliche und offene Ausstrahlung, dass schüchterne Charakterzüge in einem Schwung vergessen werden können.

Besonders bereichernd war die Vielfalt an Übungen, mit der sie uns konfrontiert hat. Leider war die Sommerakademie bloß zu kurz,

um in vollem Maße von ihnen profitieren zu können.

Ich danke Sara auch für die Aufmerksamkeit und Einfühlsamkeit, mit der sie jedem von uns begegnet ist.

Als Teilnehmer fühlte man sich (und hiermit kann ich vermutlich für alle sprechen) respektiert und wertgeschätzt; mann konnte alle Belange frei aussprechen und wurde auch von ihr nachdrücklich dazu ermutigt. »

Diana Thun, Teilnehmerin Schauspiel-Sommerakademie 2016, Schwerpunkt Körperarbeit nach Michael Tschechow

 

 

« Ohne konkrete Vorstellungen aber mit großen Erwartungen habe ich mich in die Sommerakademie der Schauspielschule Wien eingeschrieben.

Mein Ziel war es Neues für meine Auftritte als Wienerlied-Interpretin zu lernen. Das hat voll geklappt, aber nicht nur: ich bin sehr positiv überrascht, wie viel man in nur einer Woche mitnehmen kann!

Dank der liebevollen Führung und Ermunterung der Dozentin Sara Livia Krierer, bin ich über meine Grenzen gegangen und habe das ehrlich genossen, sowohl das Lachen, als auch das Weinen, das bei einer Übung aus mir heraus geflossen ist.

Ich habe richtig Blut geleckt am Schauspiel und große Lust, die Kunst des Enthüllens noch mehr zu vertiefen.

Die Arbeit in der Gruppe, im Ensemble war für mich sehr bereichernd. Ich habe wieder Einiges über mich dazu gelernt.

Und gestern, bei meinem Wienerlied-Auftritt in den Blumengärten Hirschstetten, konnte ich das Wichtigste bereits umsetzen.

Ja, ich habe mich gestern getraut ICH zu sein, was auch die Möglichkeit des Scheiterns beinhaltet. Die Leute haben meine Performance geliebt.

Meine Mutter, die dabei war, sagte: 'Du bist ja eine richtige Komödiantin.'

Tja, und so darf ich Sara ins Stammbuch schreiben: Du bist eine hervorragende Dozentin der Theaterkunst.

Mach weiter so und sag mir bitte, wenn es eine Fortsetzung der Sommerakademie 2016 gibt, ich bin sicher wieder dabei, denn es gibt noch viel zu lernen. Du hast mir den Weg gezeigt. Und wie sagt Konfuzius: auch die größte Reise beginnt mit dem ersten Schritt.

Und den habe ich mit deiner Hilfe gemacht. »

Charlotte Ludwig, Teilnehmerin Schauspiel-Sommerakademie 2016, Schwerpunkt Körperarbeit nach Michael Tschechow www.charlotteludwig.at

 

 

« Die drei Tage der Sommerakademie bei Sara Livia Krierer waren sehr interessant und haben mir viel Spaß gemacht.

Ich habe in diesen Tagen viel gelernt, viele von den Übungen, die wir gemacht haben, haben mir sehr weiter geholfen. Schon vor dem Kurs habe ich mich mehr und mehr mit dem Schauspielen beschäftigt und die Tage der Sommerakademie haben mir erneut gezeigt,

wie viel Spaß es mir macht und meine Meinung nur noch mehr bestätigt, die Schauspielerei professionell angehen zu wollen.

Ich habe mich im Kurs sehr wohl gefühlt. Ich finde, dass Sara alle Übungen gut rübergebracht hat,

ich habe alles gut verstanden und ich persönlich würde sofort wieder einen Kurs bei ihr machen. »

Anna-Maria Korntheuer, Teilnehmerin Schauspiel-Sommerakademie 2016, Schwerpunkt Körperarbeit nach Michael Tschechow

 

 

« Die gemeinsam verbrachte Zeit mit Sara Livia Krierer und der ganzen Gruppe, die vielen Eindrücke und Erlebnisse werden mich auch weiterhin in meinem Alltag begleiten. Was ich durch Sara und mit den anderen erleben durfte hat nicht nur Spaß gemacht, nein, es hat mich auch gefordert und gefördert, meine Grenzen durfte ich kennen lernen und vielleicht auch erweitern. Meine Neugier auf Neues, Unbekanntes wurde noch gestärkt - ausprobieren, sich fallen lassen, ins kalte Wasser springen und schauen, was es mit einem macht und das trotz meines Alters.

Der Kurs mit Sara ist motivierend und Macht Mut den Alltag und die Rolle, welche man dort spielt zu vergessen und sich ganz im Spiel einzubringen.

Das ist mir bei Dir gelungen, Sara, und ich danke Dir ganz herzlich.

Der Kurs in Wien hat zur Folge, dass ich mich für einen wöchentlichen Kurs im nahen Deutschland interessiere.

Deinen letzten Satz 'Tanzt - vor allem aus der Reihe!' werde ich vermehrt im Alltag beherzigen,

ich glaube, dass er besonders beim 'älter werden oder alt sein' sehr wichtig ist. »

Ines Michel, 70 Jahre jung. Teilnehmerin Schauspiel-Sommerakademie 2016, Schwerpunkt Körperarbeit nach Michael Tschechow

 

 

« Sara hat mich gesehen. Endlich war da jemand, in der oft einsamen Welt der Schauspielschulen, der mich wirklich gesehen hat. 

Als ich Sara kennenlernte, hatte ich das Gefühl, dass wir schon seit Jahren zusammengearbeitet haben.

Ich hatte das Gefühl, ich sei endlich angekommen - hier kann ich mich entwickeln und endlich alles aus mir heraus holen. 

Ich erinnere mich noch genau an die erste richtige Unterrichtsstunde mit ihr.

Wir arbeiteten zusammen an meinen drei Monologen, die ich in den letzten Jahren oft vorgesprochen hatte.

Die meisten lieferte ich nur noch ab, ich wusste, wie sie funktionieren und was gut bei Zuschauer*innen ankommt.

Ich traute mich zwar schon immer, groß zu spielen - aber ich traute mir selbst nicht.

Innerhalb von 90 Minuten schaffte Sara es all diese Monologe komplett auf den Kopf zu stellen. Ich hatte plötzlich zu jedem einzelnen einen ganz neuen, viel persönlicheren Zugang.

Bereits nach acht Wochen Studium am SCHAUSPIEL-LABOR WIEN stand meine erste Teil-Prüfung für die Paritätische Bühnenreife an. Sara hatte mich von Anfang an dazu ermutigt in die Vollen zu gehen, denn: Ich hatte ja nichts zu verlieren! 

Nach nur zwei Monaten am SCHAUSPIEL-LABOR WIEN habe ich mich wie ein anderer Mensch gefühlt.

Das ist zu großen Teilen vor allem Saras Verdienst.

Sie hat es binnen kürzester Zeit geschafft, dass ich in mich, meinen Körper, seine Impulse und mein Talent als Schauspielerin vertraue.

Jetzt weiß ich: Es ist alles da! Sara, das habe ich Dir zu verdanken. »

Blanka Daneluk, Schauspielerin. Kurs-Teilnehmerin SCHAUSPIEL-LABOR WIEN 2019/2020, erhielt ihre Bühnenreife im November 2019

 

 

« Was Sara Livia Krierer so besonders macht:

Seit Oktober 2020 nehme ich bei Sara regelmäßig Unterricht.

Es ist mir immer schwergefallen, mich schnell vor anderen Menschen zu öffnen,

aber bei Sara war es etwas ganz anderes. Sie hat eine gewisse Energie an sich, die einen alle Sorgen und Ängste vergessen lässt.

Man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen und einfach man selbst sein. 

„Alles, was aus dir rauskommt ist wundervoll“ ist eines der vielen wunderschönen Zitate,

mit denen uns Sara immer wieder ein Lächeln im Herzen schenkt. 

Im Unterricht ist es Sara wichtig, sich um jeden einzelnen individuell zu kümmern, um jeden genau da zu unterstützen,

wo dieser gerade Hilfe braucht. 

In den letzten sechs Monaten habe schon so viel von Sara gelernt,

was nicht nur für meinen Weg als Künstlerin wichtig ist, sondern vor allem auch für meinen weiteren Lebensweg,

als 17-jähriges Mädchen von großer Bedeutung ist, weil ich mir sicher bin, dass mich alle Weisheiten, all das Gelernte und die Unterstützung ein Leben lang begleiten werden.

Sara Livia Krierer ist eine Lehrerin der Kunst und für das Leben. »

Anna Katharina Malli, Schauspiel-Studentin Schauspiel-Akademie Salzburg. Kurs-Teilnehmerin SCHAUSPIEL-LABOR WIEN 2020/2021

 

 

« Vor ein paar Wochen habe ich eine Einladung zu einem Vorsprechen bekommen. 

Ich hatte ewig nicht mehr an meinen Monologen gearbeitet, da ich die letzten Jahre hauptsächlich als Sängerin tätig war. 

Nachdem ich nur gute Erinnerungen an unsere Zusammenarbeit von vor ein paar Jahren hatte, habe ich natürlich Sara kontaktiert,

um mir zu helfen, einen neuen, zu mir passenden Monolog auszusuchen und mich auf das Vorsprechen vorzubereiten.

Es hat sofort wieder „geklickt"! - 

Sara kann sich wahnsinnig gut auf Menschen einlassen und findet genau die richtigen Inputs, die einem in dem Moment weiterhelfen. 

Besonders hilfreich war für mich, dass sie es geschafft hat, dass ich mein "immer alles planen wollen" ein bisschen loslassen konnte und dadurch viel authentischer in der Szene war.

Auch wenn ich anfangs skeptisch war, was den Online-Unterricht betrifft, kann ich sagen,

dass es echt super geklappt hat und ich total froh bin, mich darauf eingelassen zu haben. 

Und obendrauf hab ich auch noch eine Zusage für das Theaterstück erhalten - es hätte also nicht besser laufen können!

Danke für die tolle Vorbereitung, Sara - ich hoffe auf viele weitere Jobangebote mit meinem neuen Monolog! »

Carina Nopp, Sängerin und Schauspielerin, März 2021

 

 

« Sara Livia Krierer ist meine Schauspiel-Mentorin. 

Seit 2018 begleitet sie mich schon auf meinem Weg zum (Profi)-spieler. 

 

Sie hat es geschafft, und schafft es immer wieder, mich dazu zu bringen, 

über meine Grenzen zu gehen. Das macht sie mit ihrer Gabe der Menschenkenntnis. 

In meinem Fall hat sie sofort erkannt, was ich brauche: Rollen, Übungen und Spiele, 

die mich in Situationen/Positionen bringen, in denen ich noch nie war und sonst nie kommen würde.

Eben über den Grenzen meiner Comfort-Zone. - Das passiert jedoch nie in einem unangenehmen Rahmen!

Ihre jahr(zehnte)lange Erfahrung als Schauspielerin und Dozentin geben uns Spielern,

die wir sie als Regisseurin und auch im Unterricht erfahren dürfen, das Gefühl: Sie weiß sehr genau, was sie tut und zu tun hat! 

Mit Leichtigkeit, so scheint es, holt sie mich ab, gibt mir Inputs, mit denen ich super arbeiten kann. 

Ich vertraue Sara in meiner Ausbildung komplett!

 

Aus ihrer Regiearbeit kenne ich zwei Stücke: 

‚FADEN.SCHEIN.SEIN oder WER IST ICH?‘, Sara Livia Krierer und das sechsköpfige Ensemble, eine Stückentwicklung nach Vorlage der alten Griechen. Bei diesem Stück passiert - natürlich nur gefühlt - so gut wie alles, was in der griechischen Mythologie vorkommt,

innerhalb eines Theaterabends. Nicht etwa im Schnelldurchlauf, sondern spitz pointiert und immer auf die Charaktere bezogen. 

 

Bei DISCO PIGS von Enda Walsh durfte ich bereits selbst auf die Bühne. 

Ein Zweipersonenstück, bei dem sich die beiden Charaktere, wie Bruder und Schwester, nicht aus den Augen verlieren und sonst im Leben auch nie verlieren wollen. Für etwa 70 Minuten fliegt dem Publikum eine geballte Ladung Energie um die Ohren. 

Die Arbeit am Stück war fordernd und körperlich anstrengend. -

Doch auch hier: mit viel Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen schafft Sara die Balance, 

nichts Übermenschliches zu verlangen, aber auch niemals locker zu lassen. 

Es ist immer noch ein bisschen was drin. Was gut ist!

Und am Ende steht immer etwas, worauf man stolz sein kann.

 

Ihre Inszenierungen haben immer etwas Modernes. So spielen die Griechen nicht etwa auf dem Olymp, sondern in einer TV-Show. 

Bei DISCO PIGS waren die einzigen Requisiten zwei Lautsprecher, Disco-Boxen, das ganze garniert mit dem tollen Techno-Sound des Komponisten Thomas Frasl / Van Lindenblatt Music, der auch bereits bei ‚FADEN.SCHEIN.SEIN.’ die Musik gemacht hat.»

Claus Blochberger, Schauspieler, Juli 2021. Kurs-Teilnehmer am SCHAUSPIEL-LABOR WIEN seit 2018

 

 

 

 

HERZLICHEN DANK!

 

 

 

 


Mein Curriculum Vitae als Dozentin


Download
KRIERER_CV_DOZENTIN_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB


Die Welt gehört dem, der in ihr mit Heiterkeit nach hohen Zielen wandert.

Ralph Waldo Emerson